Die Geschichte des


1699 von Jakob Kiefer als Mühle erbaut

1715 Bau der hauseigenen ST. Anna Kapelle

1724 Verkauf der Wiesenmühle an Weihbischof Johann Edmund von Jungenfeld (Mainz)

1898 Ende des Mühlenbetriebs

1924 Josef Thomas aus Flörsheim pachtet die Wiesenmühle zum Betrieb einer Geflügelzucht und eines Ausfluglokals

1949 Josef Thomas die kauft die Wiesenmühle. Im selben Jahr übernehmen seine Tochter Erna mit Ihrem Mann Georg Schneider den gesamten Betrieb

1953 Georg Schneider erbaut das jetzige Restaurant mit 100 Plätzen und legt damit den Grundstein für den späteren Erfolg

1972 Übernimmt Familie Klaus und Liesel Idstein den Gesamtbetrieb der Wiesenmühle

1979 Neuausbau des alten Mühlengebäudes und des Gesellschaftsraumes "Weinstube"

1993 Einstieg der Familien Laudes und Olbert in den Familienbetrieb

1994 Neubau des Restaurants "Wiesenmühle" der Familien Laudes und Olbert

1999 300 Jahre Wiesenmühle